FEMINISMUS VERBINDET

Feminismus war für mich nicht immer so klar, wie heute. Texte zu feministischer Theorie an der Uni überforderten mich. Ich verstand sie nicht und wusste nicht, was dieser Feminismus mit mir zu tun haben sollte. Ich sah Feministinnen auf der Straße demonstrieren und von Kampf sprechen. Ich verstand sie nicht und wusste nicht, was dieser Feminismus mit mir zu tun haben sollte. Ich hörte verbitterte Frauen, die sagten, dass sie es den Männern heimzahlen wollten. Ich verstand sie nicht und wusste nicht, was dieser Feminismus mit mir zu tun haben sollte. Dann wurde ich Mutter und verstand. Nicht Butler & Co, nicht die Mehrheit der Demonstrierenden und auch nicht die Männerhasserinnen. Aber ich verstand, dass Feminismus vielfältig ist, kraftvoll und notwendig. Und, dass er verbindet.

Trotzdem greifen Feministinnen sich gegenseitig auf Social Media und in der Öffentlichkeit an. Werfen einander vor nicht den richtigen Feminismus zu vertreten. Verbringen Zeit und Energie mit Begriffsdefinitionen, Zickenkrieg und Ego-Attacken, während großflächig Frauenrechte ausgehebelt, Frauen in alte Rollenbilder zurückgedrängt und Fortschritte zu Rückschritten werden. Und die österreichische Frauenministerin bestätigt: „Feminismus trennt Frauen mehr, als er verbindet.“ Doch das Gegenteil ist der Fall, wenn wir erkennen, dass es nicht DEN Feminismus gibt und schon gar nicht DEN EINZIG WAHREN. Feministinnen müssen genau so divers sein dürfen, wie die Diversität, die sie in der Gesellschaft, in Unternehmen und bei Podiumsdiskussionen fordern. Feministinnen müssen Fehler machen, irritieren und manchmal zu viel wollen dürfen. Sie müssen nicht perfekt sein und stetig dazulernen dürfen. Sie müssen stolpern dürfen, und sie müssen aufgefangen werden, wenn es notwendig ist. Am besten von anderen Frauen. Denn Feminismus hat die Kraft die Welt zu verändern. Nur müssen wir uns dafür verbinden und erkennen, dass Feminismus verbindet – nicht nur am Internationalen Frauentag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code